Blitzlicht · 19. April 2022
Wer wird errettet?
Gedanken · 19. April 2022
Über die mögliche Wirkung „toxischer“ gnostischer Lehren
Das Phänomen „Satanismus“ wurzelt in den Traditionen unseres Kulturkreises. Insbesondere die mystizistischen Lehren der Gnosis könnten sich als ein Ausgangspunkt für die Entstehung dieser „Religion“ erweisen.
Aus gegebenem Anlass · 25. März 2022
Noch Platz im Rettungsboot Teil 2
Die Gnosis als wesentlicher Teil unseres kulturellen Narrativs.
Aus gegebenem Anlass · 23. März 2022
Noch Platz im Rettungsboot?
Ein Text aus dem Themenkreis Erlösungshoffnung und Rettung aus der Not, geschrieben aus gegebenem Anlass.
Gedanken · 29. Januar 2022
Die Macht des Narrativs vom tödlichen Virus
Im Narrativ vom tödlichen Virus können Projektionen des menschlichen Daseins-Mangels "gefahrlos" bekämpft werden.
Gedanken · 13. Juni 2021
"Erwacht-sein", ein Versuch
Die heute verbreitete Bedeutung des Begriffs „Erwachen“ bereitet mir Unbehagen. Der Text ist ein Versuch der Klärung.
Gedanken · 05. Juni 2021
über "Milde"
Die "Milde" als Antwort auf die conditio humana.
Aus gegebenem Anlass · 04. Mai 2021
Pillen der Erkenntnis
Wer bestimmt den Zugang zur Wahrheit?
Aus gegebenem Anlass · 02. April 2021
Unter großem Druck, zunächst ein Artikel von Boris Reitschuster, danach mein Text, der davon inspiriert ist
bedenkenswerte Folgen des großen psychischen Drucks unter dem wir stehen
Blitzlicht · 02. April 2021
Wenn der Adressat die Bedienung, Beantwortung, Bestätigung einer Projektion oder Übertragung etc. nicht in einer für den Absender angemessenen, gewünschten, erwarteten Weise bedient, beantwortet oder erwidert, sich womöglich sogar in offener Artikulation des Sachverhaltes aus seiner Sicht artikuliert und das Angebot einer „Neurosen-Verbrüderung“ im Sinne der Übernahme der Projektion, Übertragung etc. zurück weist, muss mit erheblichen Problemen in der Beziehung gerechnet werden.

Mehr anzeigen